Anschrift:

Postfach 110820
35353 Gießen
Tel.: 0641 3061549

Geschäftsstelle:

Stadtarchiv
Berliner Platz
35390 Gießen

Aktuelles

Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins 2016, 101. Band: Der 101. Band des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen 2016 ist soeben erschienen. Mit einem Umfang von gut 500 Seiten bietet dieser Band mit seinen Beiträgen eine umfangreiche und breit angelegte Themensammlung von der Zeitgeschichte bis ins Mittelalter. mehr»»

11.1.2017, Steiger: Zwischen Weimar und Bonn – Siebzig Jahre Hessische Verfassung

Prof. em. Heinhard Steiger beleuchtet in seinem Vortrag die Anfänge des Landes Hessen sowie die Entstehung der Verfassung vom 1. Dezember 1946 und ihren wesentlichen Inhalten.

Zwischen Weimar und Bonn – Siebzig Jahre Hessische Verfassung

Der erste Vortrag des Oberhessischen Geschichtsvereins im neuen Jahr greift das Thema 70 Jahre Hessische Verfassung auf. Referent ist Prof. Heinhard Steiger, der von 1974 bis 2001 an der Universität Gießen Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht lehrte.

Sein Vortrag beschäftigt sich mit der Gründung und den Anfängen des Landes Hessen im Jahr 1945 unter der amerikanischen Besatzungsmacht, mit der Entstehung der Verfassung vom 1. Dezember 1946 und mit deren wesentlichen Inhalten.

Die Hessische Verfassung stellte eine wichtige Zwischenstation auf dem Weg von der Weimarer Reichsverfassung zum Bonner Grundgesetz dar. Die Regelungen der Menschenrechte, der Bestimmungen zum Bildungswesen, zur wirtschaftlichen und sozialen Ordnung unterscheiden sich teils grundlegend von denen der Weimarer Reichsverfassung, setzen sich jedoch in den Grundrechtsverbürgungen des Grundgesetzes fort. Am Ende folgen einige Bemerkungen zur gegenwärtig im Landtag diskutierten Reform der Verfassung.

Der Vortrag findet um 19.00 Uhr im Netanya-Saal des Alten Schlosses am Brandplatz in Gießen statt. Der Eintritt ist kostenlos.